Wie soll ich mich nur entscheiden? Entscheidungen leichter treffen.

Jeden Tag werden wir vor Entscheidungen gestellt. Was ziehen wir heute an, was kochen wir, welche Veranstaltung möchten wir besuchen. Pro Tag gibt es unzählige Wahlmöglichkeiten.

Wenn du dich für etwas entscheidest, dann ist es ein kompromissloses Ja zu etwas. Dies bedeutet sich zu positionieren. Leider fällt dies Menschen oft schwer, denn ein Ja bedeutet auch ein Nein für etwas, eine Art loslassen oder auch einen Verlust. Sei dir also bewusst, dass eine Verlustangst dich dazu drängen kann die falsche Entscheidung zu treffen. Auch Angst vor Ablehnung kann dich die falsche Entscheidung treffen lassen, besonders wenn du ein Mensch bist, der harmoniebedürftig ist und es gerne anderen recht machen möchte.

Wenn du eine gute Entscheidung treffen möchtest, dann braucht es das Bauchgefühl genauso wie den Verstand. Hilfreich ist jedoch bei kleinen Entscheidungen darauf zu hören wie es sich für deinen Bauch anfühlt. Wenn sich das positiv anfühlt, dann ist es meist die richtige Entscheidung danach zu handeln. Bei großen Entscheidungen darf der Verstand mit einbezogen werden mit Pro und Contras.

Versuche dir Raum und Zeit für Entscheidungen zu geben, ggf. darüber zu schlafen. Jedoch ein langes Aufschieben ist meist kontraproduktiv, da deine Gedanken oft weiter um die Thematik kreisen und dies in dir Stress auslösen kann. Das macht eine Entscheidung schwieriger.

Versuche eine Entscheidung so zu treffen, dass es sich für dich gut anfühlt und mache dich frei von äußeren Faktoren.

Versuche dich von den Erwartungen anderer frei zu machen und schaue was dir wichtig ist.

Halte dein Ziel im Blick. Setze dich mit deinen Wünschen auseinander. Manchmal ist es hilfreich sich die Frage zu stellen, welches Konsequenz hat meine Entscheidung langfristig. Dies ist z.B. wichtig bei der Berufsfindung, die leider oft getroffen wird, wieviel Geld man verdient und nicht, ob einem die Arbeit Spaß macht.

Sei dir bewusst, dass du Entscheidungen auch mit Kompromissen lösen kannst. Du musst dich nicht direkt für das ein oder andere entscheiden, also nicht für schwarz oder weiß, sondern für etwas dazwischen. Gerne mag ich das Thema Partnerschaft hier aufgreifen. Ich habe eine Kundin, die getrennt lebt von ihrem Mann. Da sie chaotisch ist und er sehr strukturiert, kommt es oft zu Spannungen in einem gemeinschaftlichen Haushalt. Ansonsten verstehen sich die Partner gut, leben die gleichen Werte und haben ähnliche Bedürfnisse. Durch die unterschiedliche Sicht auf die Ordnung hat sich das Paar dazu entschlossen sich räumlich zu trennen, um Auseinandersetzungen aus dem Weg zu gehen. Dieses Beispiel zeigt, das man nicht direkt eine tiefgreifende Konsequenz treffen muss, sondern einen Kompromiss eingehen kann der beiden Partner zu Gute kommt.

Habe keine Angst vor etwas Neues. Menschen fällt es oft schwer Altbewährtes aufzugeben, weil sie es kennen. Sie müssen ihre Komfortzone verlassen. Das kann anstrengend sein. Etwas Neues kann um vieles besser sein und die Erfahrung darf erlebt werden.

Erstelle dir bei großen Entscheidungen eine pro und Contra Liste und schaue darauf welchen Gewinn du mit deiner Entscheidung bekommst.

Hilfreich ist auch, in die Zukunft zu schauen bei deiner Entscheidungsfindung. Wie denkst du in 6 Monaten über deine Entscheidung, wie in einem Jahr oder in 5 Jahren? Manchmal fühlt sich kurzfristig die Entscheidung falsch an, langfristig kann sie aber genau die Richtige sein.

Fazit- Es gibt vielerlei Möglichkeiten Entscheidungen sinnvoll zu treffen. Behalte deine Ziele im Auge, nimm dein Bauchgefühl bewusst wahr, trau dich Neues auszuprobieren und handle nach deinen Bedürfnissen und nicht nach denen von anderen.

Workshops

Ausgebucht!-Jahresendveranstaltung Zauber der Weihnacht Faszien Yoga und Klangdusche

Ausgebucht!-Jahresendveranstaltung Zauber der Weihnacht Faszien Yoga und Klangdusche

Kursbeginn: 12. Dezember 2022, 18:00
Ausgebucht-Jahresendveranstaltung Weihnachtszauber am Dienstag mit Yin Yoga und Klangdusche

Ausgebucht-Jahresendveranstaltung Weihnachtszauber am Dienstag mit Yin Yoga und Klangdusche

Kursbeginn: 13. Dezember 2022, 19:30
Ausgebucht!Jahresendveranstaltung Zauber der Weihnacht am Mittwoch mit Yoga und Klangdusche

Ausgebucht!Jahresendveranstaltung Zauber der Weihnacht am Mittwoch mit Yoga und Klangdusche

Kursbeginn: 14. Dezember 2022, 18:00
Ausgebucht!-Yoga Dance zur Musik der 80-iger  gegen den Weihnachtsspeck

Ausgebucht!-Yoga Dance zur Musik der 80-iger gegen den Weihnachtsspeck

Kursbeginn: 04. Januar 2023, 18:30

Online-Workshop

Der Online-Workshop wird auf der Web-Platform ZOOM abgehalten.

Du erhältst ca. 15 Min. vor Beginn des Kurses per E-Mail einen Zugangscode (bitte schaue auch in den Spam-Ordner) .

Weitere Information zur Web-Platform findest du hier: Anleitung